Das barrierefreie Bad:
Aktuelle News rund um das Thema

Wir informieren Sie über die Möglichkeiten, die Sie bei der Einrichtung eines barrierefreien Bads haben. An dieser Stelle erhalten Sie aktuelle Informationen zum Thema barrierefreies Wohnen. Auch Informationen zu Änderungen hinsichtlich der Einstufungen von Pflegegraden und den damit verbundenen Ansprüchen finden Sie hier. Informieren Sie sich über Produkte, die Ihnen den Alltag erleichtern, und profitieren Sie von unserer Erfahrung. Wir halten Sie immer auf dem Laufenden. Wenn Sie Fragen zu einzelnen Themenbereichen rund um die Pflege haben, zögern Sie nicht, uns anzusprechen. Das Team von Pflegekomfort hilft Ihnen gerne weiter.

Seit 2009 ist es gesetzlich verankert, dass Pflegebedürftige und deren Angehörige einen Anspruch auf eine vollumfängliche, wie auch unabhängige Beratung an einem Pflegestützpunkt erhalten. Allerdings haben bisher nicht alle Bundesländer einen Pflegestützpunkt eingerichtet. Hier finden Sie Informationen zu der Situation in Norddeutschland. Zu Norddeutschland werden im Allgemeinen die Bundesländer Niedersachsen, Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, das nördliche Sachsen-Anhalt sowie die nördlichen Regionen von Brandenburg gezählt. Von diesen Bundesländern besitzt lediglich Sachsen-Anhalt keinen einzigen Pflegestützpunkt. Im Folgenden finden Sie eine Übersicht zu

   0

Pflegestützpunkte spielen bei der Versorgung von Senioren in den meisten Bundesländern eine wichtige Rolle. Auch einige ostdeutsche Länder verfügen über eine Reihe an Pflegestützpunkten, an denen sich betroffene Senioren und deren Angehörige mit Fachpersonal über die Fragen und Herausforderungen der Pflege austauschen können. Dazu gehören der Um- oder Ausbau von altersgerechten Anlagen innerhalb des Hauses, wie eine barrierefreie Dusche oder Badewanne, aber auch alltägliche Fragen, wie die Beantragung von Pflegegeld oder anderweitiger Unterstützung. Der folgende Artikel soll dabei eine grobe

   0

In Westdeutschland existiert ein gut ausgebautes Netzwerk an Pflegestützpunkten. Nordrhein-Westfalen, Hessen, Rheinland-Pfalz und das Saarland verfügen über zahlreiche Einrichtungen, in denen sich pflegebedürftige Personen und deren Angehörige zu Fragen rund um verschiedene Aspekte der Pflege informieren können. Ist also beispielsweise der Umbau auf eine barrierefreie Dusche oder Badewanne gewünscht, können die dort ansässigen Fachberater der Pflegekassen Auskünfte zu Aufwand und den finanziellen Möglichkeiten der Unterstützung einer solchen Maßnahme geben.

Pflegestützpunkte in NRW

Mit rund 17 Millionen Einwohnern ist Nordrhein-Westfalen das

   0

Sowohl in Bayern als auch in Baden-Württemberg gibt es ein Netz an Pflegestützpunkten. Hier können Angehörige oder Pflegebedürftige Informationen und Beratung zu Pflege, rechtlichen Fragestellungen, Finanzhilfen und Inanspruchnahme von Leistungen einholen. Das geschulte, von den Versicherungen gestellte Personal stellt zudem Antragsformulare bereit, sodass der komplette Prozess einer Antragsstellung von der Erstberatung bis zur Fertigstellung vor Ort erfolgt.

Steht also beispielsweise im Haus oder in der Wohnung einer pflegebedürftigen Person ein Umbau der Wanne zur Dusche an oder soll die bisherige

   0

In Deutschland existiert ein weit verzweigtes Netz an Pflegestützpunkten, das Pflegebedürftigen oder ihren Angehörigen Unterstützung und Beratung bei Fragen des altersgerechten Lebens und Wohnens bietet. Pflegestützpunkte werden auf Initiative der Bundesländer eingerichtet und existieren in zahlreichen Städten im Bundesgebiet. Auch fernab der Großstädte finden Sie auf dem Land zahlreiche Pflegestützpunkte in kleineren Städten.

Funktionen der Pflegestützpunkte

Pflegestützpunkte erfüllen für Hilfesuchende zahlreiche Funktionen. Sie haben dort Zugriff auf alle Antragsformulare, beispielsweise für Pflegegeld, denn diese werden von den entsprechenden Behörden

   0

Für viele Menschen ist der Gedanke, bei Pflegebedürftigkeit im Alter die eigenen vier Wände hinter sich zu lassen, ein schwieriger. Die 24-Stunden-Pflege kann in einer solchen Lage die perfekte Alternative zum Umzug in ein Pflegeheim sein. Eine Pflegekraft betreut die pflegebedürftige Person bei der Körperhygiene und in den Aufgaben des Alltags, wie der Aufnahme von Nahrung und Medikamenten. Auch gemeinsame Ausflüge, wie Spazierengehen oder das Einkaufen, können unter den Aufgabenbereich einer 24-Stunden-Pflegekraft fallen. Zudem ist es möglich, dass die Pflegekraft

   0

Für Angehörige von pflegebedürftigen Personen ist das Pflegegeld im Angesicht oft hoher Kosten eine echte Hilfe, die es erlaubt, mehr Energie und Ressourcen in die Pflege ihrer Lieben zu stecken.

Pflege durch Angehörige

Je höher der Pflegeaufwand und je größer die Kosten, desto belastender kann sich die Allgemeinsituation auf Angehörige auswirken. Daher ist es insbesondere bei der häuslichen Pflege entscheidend, die Unterstützung der Pflegeversicherung durch das Pflegegeld sowie durch Faktoren wie Kurse zur richtigen Pflege und Urlaubsvertretungen zu maximieren. Dies

   0

Möchten Senioren für ihren Lebensabend die heimischen vier Wände verlassen oder ist durch Krankheit oder andere Umstände (wie zum Beispiel bestehende Barrieren am Wohnort) ein Umzug unvermeidlich, ist der Einzug in einem Pflegeheim eine der möglichen Optionen. Wir geben Ihnen Tipps zur Suche nach dem richtigen Pflegeheim und nennen Ihnen Zeichen und Prioritäten, die Sie beachten sollten.

Sind Angebot und Wünsche vereinbar?

„Was ist das richtige Pflegeheim für mich?“ Diese Frage sollte für betroffene Senioren (und auch deren Angehörigen) im

   0

Machen Sie Ihr Badezimmer sicher und zugänglich mit einer barrierefreien Dusche. Durch Wasser und Seife besteht im Badezimmer schnell Rutschgefahr. Daher ist die KAMBA GmbH Anti-Rutsch-Systeme seit Juni 2019 unser Partner. Mit KAMBA an unserer Seite können wir Ihr Badezimmer zugänglicher als bisher gestalten und so für die Sicherheit unserer Kunden sorgen.

KAMBA GmbH Anti-Rutsch-Systeme: Sicherheit in der barrierefreien Dusche

Mit langjähriger Erfahrung sorgt KAMBA für Sicherheit in der Wohnung und der barrierefreien Dusche.

Dank der Partnerschaft mit KAMBA können

   0

Mit zunehmendem Lebensalter wird die Nutzung der Badewanne immer schwieriger, denn schon bei geringen körperlichen Einschränkungen kann der Einstieg in eine herkömmliche Wanne zu einem unüberwindbaren Hindernis werden. Damit Sie möglichst lange unabhängig in Ihren eigenen vier Wänden wohnen können, empfiehlt sich der Umbau der Wanne zur Dusche. Hierbei gibt es vielfältige Möglichkeiten, ein altersgerechtes Bad in Ihr Zuhause zu integrieren, um möglichst lange frei und unabhängig zu leben, auch wenn Ihre Mobilität bereits eingeschränkt sein sollte.

Das barrierefreie Bad

   0
gdpr-image
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
mehr lesen ...
WeCreativez WhatsApp Support
Das Pflegekomfort.de Kundensupport-Team
???? Hallo, wie können wir helfen?